Veranstaltungen Wintersemester 2005/2006

Yasuo Kamata
@Johannes Gutenberg-Universität



Die Hörerscheine, die ich Ihnen immer noch schulde, habe ich nicht vergessen. Ich hoffe, ich erledige es während meines nächsten Aufenthalts in Mainz Mitte September 2006. Ich bitte Sie noch ein wenig Geduld. (Kyoto/Japan, August 2006)

STAND ENDE FEBRUAR 2006 in den letzten 8 Tagen ...Bitte auf weitere Aktualisierung in den nächsten Tagen achten!
1. Mitleid als Kritik der Moderne
- von Schopenhauer bis Wagner
>>> Erläuterung   


WICHTIGE MITTEILUNGEN:  
  • Am 24. Januar 2006 fahren wir, anstelle einer normalen Vorlesung, nach Frankfurt zum Schopenhauer-Archiv im Frankfurter Literaturhaus (in der zweiten Etage), Bockenheimer Landstraße 102. Wir fahren um 9.32 Uhr vom Mainzer HBF mit der S-Bahn nach Frankfurt HBF (dort Umstieg in die U-Bahn). Wir besichtigen unter der Führung von Herrn Stollberg, dem Leiter des Archivzentrums, Schopenhauers Bibliothek und andere Gegenstände (seine Flöten, Möbelstücke usw.) sowie die Handschriftensammlung. Wir informieren uns auch über den Archivbestand und die Aktivitäten des Archivs. Auf Wunsch vielleicht ein kurzer Einblick in die anderen Archive möglich (bitte teilen Sie Ihre Wünsche nach Möglichkeit vorher mit). Info: http://www.ub.uni-frankfurt.de/archiv.html
  • Im (Ihnen bekannten) Archiv wurde die Zusammenfassung der letzten Sitzung vom 17.01.2006 u.a. mit den Zitatstellen hochgeladen, nachdem der Beamer nicht funktioniert hatte.
    Falls Sie nicht mehr wissen, wie man auf die Seite kommt, fragen Sie mich bitte einfach per Email!

  • Die aktuelle Information über das geplante private Wagner-Schopenhauer-Treffen finden Sie auch auf unserer Archivseite. Der offizielle Stammtisch der Philosophen findet in der Regel mittwochs ab 20 Uhr (oder etwas später?) in dem Lokal: Heiliger Aal, Ecke Kaiser-Wilhelm-Ring und Colmarstrasse, eine Gehminute von der Strassenbahnhaltstelle Lessingstrasse Richtung Mombach.


2. Die Philosophie des Ostens
>>> Erläuterung


WICHTIGE MITTEILUNGEN:  
  • Am 25. Januar 2006 fällt unsere Vorlesung wegen des großen Workshops der Fakultät Basar am Pferd  >>>Plakat (ca. 1.3MB)  aus. Insbesondere empfohlen: 13.15-14.30 in P109: Autoren (darin auch Schopenhauer, präsentiert von der Schopenhauer-Forschungsstelle) und 14.30-15.45 Leben und Tod (darin BIOS, ein interdisziprinärer Arbeitskreis für die Bioethik).
  • Dafür haben Sie von 18:00 bis 20:00 Uhr die Möglichkeit, die Ringvorlesung >>>Erläuterung und Terminplan  zu besuchen, wo ich an dem Tag über "Asiatisches Zeitverständnis" sprechen werde.
  • Neue Mailingliste "Philosophie des Ostens", die diese Webseite und die Ihnen bekannte Archiv-Seite ergänzt bzw. ersetzt: Bitte beachten Sie die Zusatzinformationen auf der Ihnen bekannten Titelseite des Archivs
  • Im (Ihnen bekannten) Archiv wurde die Zusammenfassung der letzten Sitzung vom 18.01.2006 hochgeladen, nachdem der Beamer nicht funktioniert hatte.
    Falls Sie nicht mehr wissen, wie man auf die Seite kommt, fragen Sie mich bitte einfach per Email!

  • Am 1. Februar behandeln wir den Frühbuddhismus. Bitte lesen Sie die Reden des Buddha (Reclam), Schwerpunkt II. Dhamma (Dharma, S. 32-52), nach Möglichkeit bitte auch I. Der Buddha, III. Sangha und IV Nibbana (Nirvana) vorbereiten. Mit einer kurzen Gruppenarbeit. Bitte beachten Sie weitere Nachrichten über die Mailingliste.

 




Vorlesung (1): Mitleid als Kritik der Moderne
- von Schopenhauer bis Wagner


Erläuterung
Für F. Nietzsche, den großen Kritiker der Moderne, war Mitleiden ein Zeichen von Willenschwäche und Dekadenz per excellence. Legt man allerdings diese strenge Einstellung Nietzsches für einmal beiseite und wendet sich der Entstehung des Mitleidsgedankens bei Arthur Schopenhauer bzw. Richard Wagner zu, so zeigt sich dieser als eine in Teilen weitreichendere Kritik der Moderne als Nietzsches eigene und dies zu dem frühen Zeitpunkt, da sich die Moderne gerade zu bilden beginnt.

Die Vorlesung versucht die zeitkritischen Implikationen des Mitleidsbegriffs, die auch und gerade heute wieder von großer Bedeutung sind, vor dem geistes- und sozialgeschichtlichen Hintergrund, insbesondere an den Beispielen des künstlerischen Philosophen und des philosophischen Künstlers sowie deren Zeitgenossen darzulegen.

Empfohlene Literatur
1. A. Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung.
2. A. Schopenhauer: Die beiden Grundprobleme der Ethik
3. R. Wagner: Parsifal (Libretto)
   Es gibt auch DVDs u.a., Levine/Metropolitan (Deutsche Grammophon 440-073032-9) zum Einstieg empfohlen.
4. R. Wagner: Religion und Kunst und Religion

CD-ROM Ausgaben (sehr empfehlens- und preiswert!)
1.Schopenhauer im Kontext (Sämtliche Werke u.a.) EUR 66,- Studenten EUR 6,- billiger. http://www.infosoftware.de
2.Richard Wagner Werke, Schriften und Briefe (Sämtliche Werke u.a.) EUR 45,- http://www.digitale-bibliothek.de

Grundinformationen
Veranstaltungstyp: V
Leitung: Y. Kamata (Gastprofessor aus Japan)
Zeit: Di. 10.15-11.00 Uhr
Ort: P 4
Beginn: 08.11.2005
Themenbereich: Ästh/Eth/Met/Rel/Soz
Zielgruppe:
Teilprüfung: Nein
Leistungsnachweis: Hörerschein
Voraussetzungen: keine


Vorlesung (2): Die Philosophie des Ostens

Erläuterung
"Philosophie" wird hier in weiterem, nicht nur abendländischem Sinne verstanden als intellektuelle Bemühung um die positive wie negative Erkenntnis dessen, was (auf welche Weise auch immer) ist, in seiner Ganzheit und Einheit, und gleichzeitig um die damit zusammenhängende Ortsbestimmung des Erkennenden in dieser Ganzheit und Einheit, die sich als vielschichtige Identitätsfrage des Menschen (als Einzelwesen wie als Gemeinschaftswesen) stellt. In dieser philosophischen Reflexivität sollten einige philosophische Richtungen, die in Ostasien vertreten (gewesen) sind, wie der Buddhismus, der Konfuzianismus und der Taoismus, aber auch der japanische Shintoismus und die neuere japanische Philosophie, exemplarisch dargestellt und auf ihre wechselseitige historische wie philosophische Relationen untersucht werden.

Empfohlene Literatur (Beispiele)
1. Konfuzius: Gespräche (Konfutse: Lunyü), Reclam Universal-Bibliothek Nr. 9656, ISBN 3-15-009656-1, EUR 4,60
2. Lao-tse: Tao-Tê-King, Reclam Universal-Bibliothek Nr. 6798, ISBN 3-15-006798-7, EUR 4,-
3. Buddhistische Texte (kleine Auswahl aus Hinayana- und Mahayanabuddhistischen Schriften): Reden des Buddha, Reclam Universal-Bibliothek Nr. 6245, ISBN-3-15-006245-4, EUR 2,60
Prajnaparamita-hrdaya-sutra (s. unser Archive)
4. Nishida, K.: Über das Gute (1911), Frankfurt a. M.: Insel, 2001, ISBN 3-45-834458-6, EUR 9,-

CD-ROM Ausgabe (sehr empfehlens- und preiswert!)
1.Asiatische Philosophie. Indien und China (Grundlagentexte von ca. 28,000 Seiten in deutscher Übersetzung u.a.) EUR 49,90 Studenten EUR 6,- billiger. http://www.digitale-bibliothek.de

Grundinformationen
Veranstaltungstyp: V
Leitung: Y. Kamata (Gastprofessor aus Japan)
Zeit: Mi. 16:15-17:45
Ort: P 3
Beginn: 09.11.2005
Themenbereich: Eth/Rel/ Soz
Zielgruppe:
Teilprüfung: Nein
Leistungsnachweis: Hörerschein
Voraussetzungen: keine







Index